Die Onlinerin - Full Service Agentur für digitale Kommunikation

– New School –

New-School

Freestyle switch 720 mute grab ©Wikimedia Commons – Nordelch

New School stellt den neuen Freestyle-Sport dar: Traditionelle Sprünge im neuen Stil mit Grabs sowie neue Sprünge mit neuen Namen. In der Philosophie der New School Bewegung stehen Spass und Style im Vordergrund.

Während Oldschool-Skifahrer in der Buckelpiste, der Hot Dog Schanze oder im Skiballet zu Hause sind, vergnügen sich Newschool-Skifahrer auf Big Air Schanzen, Slopestyle Hängen oder in Halfpipes. Der Einfluss der New School auf den traditionellen Freestyle Wettkampfsport – Old School ist deutlich – sowohl bei Sprüngen als auch Bewerben.

New School in Park & Pipe

Der Begriff steht für „Rides“ in künstlich angelegten Funparks. Ausgestattet mit Rails, Boxen, Halfpipes, Sprüngen verschiedener Größe und diversen anderen Hindernissen („Obstacles“), auf denen spektakuläre Tricks vollführt werden. Diese Funparks werden immer häufiger in Skigebieten oder Skihallen errichtet, da die Nachfrage der Sportler steigt und der Tourismus das trendige Potential erkannt hat.

Urban Skiing

Dieser Begriff umfasst das Fahren in städtischen Gebieten unter Nutzung der städtischen Infrastruktur. Dazu zählen zum Beispiel das sogenannte „sliden“ auf (Treppen)geländern und Mauern, das Befahren kleiner künstlich errichteter Schanzen und die Einbindung von Hindernissen in Tricks. Der New Schooler versucht, die Stadt als existierenden Park zu nutzen. Vergleichbar ist diese Denkweise mit dem Street-Skateboarden.

Beitrag Bewerten

Text
Grafik

Sterne

Gesamt

Leser Bewertung: 4.45 ( 1 Bewertungen)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.