Die Onlinerin - Full Service Agentur für digitale Kommunikation

– Kastenbauweise –

Kastenbauweise

Grafik by kunstpiste.com

Die Kastenbauweise wird auch Torsionskastenprinzip oder Wickeltechnik genannt. Es handelt sich um eine sehr aufwändige Skibaumethode bei der um den Kern ein Fieberglasschlauch laminiert wird.

Das Glasfasermaterial befindet sich bei Skis, die in Kastenbauweise gefertigt werden auch im senkrechten Bereich. Der Ski wird so verwindungsärmer und daher auch sehr eisgriffig. Das muss sich aber nicht unbedingt positiv auswirken und da dieses Verfahren sehr arbeitsintensiv ist, verliert es momentan gegenüber der Sandwichbauweise mit Seitenwangen an Bedeutung.

Beitrag Bewerten

Text
Grafik

Sterne

Gesamt

Leser Bewertung: 5 ( 1 Bewertungen)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.