• hotel-bergruh.de

– Belastungswechsel –

Belastungswechsel

Skizze by kunstpiste.com

Wichtige Voraussetzung für das Drehen/Umkanten der Skis ist ein Belastungswechsel von einem Bein auf das andere.

Für die dafür notwendige Entlastungsphase unterscheidet man in traditionellen Lehrmeinungen zwischen Hoch- und Tiefentlastung. Dies ist entweder eine deutliche Hochbewegung, an deren Umkehrpunkt eine kurze Entlastung der Skis zur Ausführung der Umkantbewegung genützt werden kann oder Tiefentlastung die unmittelbar mit dem Beginn einer Tiefbewegung (Beugen der Beine) einsetzt und mit dem Beginn der Verlangsamung dieser Tiefbewegung endet.

In einer dynamischen Fahrweise erfolgt der Belastungswechsel am besten situationsbedingt an die Umgebungskräfte angepasst, flexibel, manche traditionelle Lehrpläne geben aber noch immer eindeutige Empfehlungen ab.

Beitrag Bewerten

Text
Grafik

Sterne

Gesamt

Leser Bewertung: 5 ( 1 Bewertungen)
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *